Ihr Ratgeber zum Fernstudium in Deutschland
Jetzt vergleichen!

Montag, 2 Februar, 2015

Fächerübergreifende Kompetenzen im Fernstudium

Akademisch vorgebildete Fachleute und Führungskräfte sind unabhängig von der konkreten Aufgabenformulierung für eine nachhaltige Karriere auf ihre Soft Skills angewiesen. Zwei Studiengänge der Hochschule Fulda sind genau für diesen Bedarf konzipiert und werden in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) angeboten. In zwei oder drei beziehungsweise fünf Semestern können Studierende ab dem kommenden Sommersemester in den weiterbildenden Studiengängen

  • Sozialkompetenz sowie
  • Professionelles Coaching und Supervision

ihr persönliches Rüstzeug für eine Führungsposition in ihrer bevorzugten Branche akademisch fundieren.

Die Bewerbungsfrist für beide Sokft Skills-Fernlernprogramme läuft bis 15. Januar 2015. Bei Interesse finden Sie alle notwendigen Hinweise für die Onlinebewerbung auf den Webseiten der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH). Informationen über die Studienprogramme sind eigens eingerichteten Domains der Hochschule Fulda zu entnehmen.

Per Weiterbildungsstudiengang zur 'Sozialkompetenz'

Die Aufgaben, in denen gut trainierte Sozialkompetenzen gefragt sind, sind so vielfältig wie die Branchen, in denen sie zum Einsatz kommen. Das zweisemestrige Weiterbildungsstudium "Sozialkompetenz" eröffnet Studierenden die vollständige Bandbreite wichtiger Soft Skills. Neben allgemeinen Bereichen wie

  • Konfliktbewältigung,
  • Rhetorik,
  • Projektmanagement oder
  • Konfliktbewältigung,

die jeweils durch verschiedene Techniken professionell eingesetzt werden können, sind auch individuelle Erkenntnisprozesse Teil des Fernstudiums. So werden beispielsweise

  • Selbstwahrnehmung,
  • Körpersprache,
  • kreatives Denken und
  • Persönlichkeitsentwicklung

im Rahmen des Studiums auf akademischer Ebene thematisiert. Der Abschluss des berufsbegleitenden Fernstudiums wird in Form eines qualifizierten Hochschulzertifikats verliehen.

Weiterbildendes Aufbauprogramm 'Professionelles Coaching und Supervision'

Das Fernstudienprogramm "Professionelles Coaching und Supervision" baut als dreisemestriges Anschlussstudium direkt auf das das Weiterbildungsstudium der sozialen Kompetenzen auf. Das Studium zielt darauf ab, die Studierenden mit kommunikativen Kompetenzen auszustatten, die sie in die Lage versetzen, auch Aufgaben im professionellen Coaching beziehungsweise im Bereich Supervision zu übernehmen. Beide Tätigkeitsfelder haben sich in der letzten Zeit als elementarer Bedarf in der Personalentwicklung bei öffentlichen und privaten Arbeitgebern herauskristallisiert. Das gesamte Programm ist zertifiziert von der Deutschen Gesellschaft für Supervision e.V. (DGSv). Die Professionalisierung von akademisch ausgebildeten Fachleuten für die Tätigkeitsfelder Coaching und Supervision wird theoretischen und wissenschaftlichen Ansprüchen gerecht und erfüllt zugleich die Anforderung an praktische Lösungskompetenzen. Der Weg zum Studienabschluss in dem neuartigen Weiterbildungsstudium führt über die intensive Behandlung von Themenfeldern wie

  • Führung und Teamarbeit,
  • Gender,
  • Organisationsentwicklung,
  • Werte und
  • Work-Life-Balance.