Ihr Ratgeber zum Fernstudium in Deutschland
Jetzt vergleichen!
Karriere & Studium
Karriere & Studium (© Yuri Arcurs)
Die Ausbildung als Betriebswirt stellt eine höhere kaufmännische Qualifikation als der nach einer entsprechenden Lehre ausgehändigte Kaufmannsgehilfenbrief dar. Betriebswirte erwerben während ihrer Ausbildung fundiere Kenntnisse des Kostenmanagements sowie der Mitarbeiterführung und der Motivation. Sie sind in der Lage, Projekte eigenständig zu planen und durchzuführen.

Zielgruppe

Die Weiterbildung zum Betriebswirt ist in erster Linie für Personen interessant, welche bereits eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben und eine Position der mittleren Leitungsebene anstreben.

Anbieter und Voraussetzungen

Das der Fernuniversität Hagen angegliederte IWW Institut bietet einen Fernlehrgang zum Betriebswirt an. Dieser erfolgt berufsbegleitend und richtet sich an erfahrene Mitarbeiter im kaufmännischen Bereich ihres Unternehmens. Der Abschluss des grundlegenden Fernstudiums berechtigt zum Besuch von Aufbauseminaren in den Teilgebieten IT-Betriebswirt, Controlling-Betriebswirt, Finanzbetriebswirt oder Betriebswirt/ internationales Management. Trotz der Anbindung an die Fernuni und der Unterrichtsgestaltung an Präsenzwochenenden durch qualifizierte Hochschullehrer handelt es sich nicht um ein eigentlichen (Fach)hochschulstudium, so dass eine besondere schulische Qualifikation nicht zwingend nachgewiesen werden muss. Ein weiterer bekannter Anbieter für die Ausbildung zum Betriebswirt im Fernstudium ist das Hamburger ILS. Das Institut bietet neben einem allgemeinen Studiengang unterschiedliche Spezialstudiengänge an. Neben einem Schwerpunkt auf der Finanz- oder Absatzwirtschaft oder der Personalführung lässt sich auch die Touristikbranche in den Mittelpunkt der Ausbildung zum Betriebswirt stellen. Eine Besonderheit stellt der betriebswirtschaftliche Studiengang unter besonderer Berücksichtigung der Ansprüche von gemeinnützigen Organisationen dar.

Programme

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?