Ihr Ratgeber zum Fernstudium in Deutschland
Jetzt vergleichen!
Karriere & Studium
Karriere & Studium (© Yuri Arcurs)

Bei einem Studium an der Fernuni sind neben den Kostenfaktoren auch die potentiellen Karriereoptionen wichtige Entscheidungskriterien, die an öffentlichen und privaten Fernuniversitäten unterschiedlich ausfallen können.

Private und öffentliche Fernunis

Mit dem Umbau des Hochschulsystems in Deutschland hat sich auch das Spektrum der Anbieter von Fernlernstudiengängen erweitert. Die Vergabe von Qualitätssiegeln in standardisierten Akkreditierungsverfahren ermöglicht eine gute Orientierung und erleichtert die Vorauswahl möglicher Studienprogramme an den einzelnen privaten, staatlich anerkannten und staatlichen Fernunis.

Die Kostenunterschiede der überwiegend in wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlichen Fachbereichen angesiedelten weiterbildenden Studiengänge sind kein objektiver Hinweis auf die Qualität des Studienangebots. Die Reputation einzelner Hochschulen sowie die Marketingargumentationen, die zumeist auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit abzielen, können jedoch gelegentlich einen subjektiv anderen Eindruck erwecken. Ein aufmerksamer Blick auf die Unterschiede in Lehre und Betreuung sowie auf konkrete Studieninhalte gibt Ihnen Klarheit.

Die Entscheidung für ein Studium an der privaten oder der öffentlichen Fernuni ist auch eine Frage der finanziellen Planung. Die um ein Mehrfaches höheren Studienkosten an privaten Institutionen bedürfen einer genauen Kalkulation zusätzlich zum sorgfältigen Vergleich der antizipierbaren Studienvorteile.

Faktoren bei der Entscheidung für ein Fernstudium

Ein Kostenvergleich deckt nur eine kurzfristiger Perspektive bei der Studienauswahl ab. Darüber hinaus sind zahlreiche individuelle Kriterien wichtig und mindestens die folgenden Themen sollten bei den Vorüberlegungen, ein Studium an der Fernuni zu beginnen, eine Rolle spielen:

Optimale Fächerauswahl – Eine kluge Fächerwahl kann komplementär oder konsekutiv sein. Ihre beruflichen Entwicklungspläne, der erste Hochschulabschluss und Ihr bereits erarbeitetes Qualifizierungsprofil bilden den Rahmen einer optimalen Fächerauswahl aus dem Angebot der Fernuni. Die ständige Erweiterung von vertiefenden Studienangeboten für spezialisierte Aufgabengebiete vergrößert die Auswahl.

Abwägen von Karriereoptionen – Die Entwicklungsmöglichkeiten auf einzelnen Karrierestufen bestimmen die Menge der durch ein Studium zu beeinflussenden Karriereschritte. Eine sachliche Bestandsaufnahme Ihres Status quo hilft Ihnen bei der Entscheidung für die zu Ihrer Lebenssituation passende Studienvariante.

Vereinbarkeit mit Berufstätigkeit – Die von einer Fernuni angebotenen Studienprogramme unterscheiden sich hinsichtlich der Studienschwerpunkte, des Medieneinsatzes und der Studiendauer. Abhängig von Ihrer Arbeitsbelastung kann ein Voll- oder Teilzeitstudium die optimale Wahl darstellen. Auch die Anzahl von Präsenzphasen und Prüfungseinheiten beeinflusst die Vereinbarkeit von Beruf und Studium an der Fernuni.

Diese Überlegungen sind ausschließlich auf den Bereich der weiterführenden Studien an der Fernuni gerichtet. Ein grundständiges Studium zum Bachelor ist ebenfalls an der Fernhochschule möglich. Allerdings kommen für diese Variante nur staatliche Hochschulen in Betracht.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?