Ihr Ratgeber zum Fernstudium in Deutschland
Jetzt vergleichen!

Freitag, 19 November, 2010

Mehr als 100.000 Beteiligte aus über 500 Bildungseinrichtungen – das ist die Planung des diesjährigen Deutschen Weiterbildungstags, der Ende September in Koblenz stattfindet. Unter Beteiligung der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) nutzen unterschiedlichste Bildungsträger die Gelegenheit, ihr Angebot vorzustellen. Interessenten haben die Möglichkeit, sich persönlich über ihre Weiterbildungsvorhaben zu informieren.

Lebenslanges Lernen – ein Schlagwort, das immer mehr in den Fokus rückt. Die Innovations- und Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft, unserer Demokratie und des Wirtschaftsstandorts Deutschland hängen maßgeblich von den Kompetenzen und Qualifikationen der Menschen unseres Landes ab, hoben die Initiatoren des Deutschen Weiterbildungstages dann auch hervor, der unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Christian Wulff steht.

Am Nachmittag stehen Mitarbeiterinnen der ZFH zur Verfügung, um Rede und Antwort zum breit aufgestellten Spektrum der ZFH zu stehen. Es beinhaltet mehr als 20 Angebote in wirtschaftswissenschaftlichen, technischen und auch sozialwissenschaftlichen Studiengängen. Die Zielgruppe der ZFH sind gleichermaßen Hochschulabsolventen und Berufserfahrene sowie Quereinsteiger. Unterschiedliche Varianten stehen in den einzelnen Studiengängen zur Verfügung, sie reichen vom akkreditierten Bachelor oder Master Studiengang bis zu einzelnen Modulen, die der gezielten Weiterbildung in einzelnen Themen dienen. Sie schließen mit einem Hochschulzertifikat ab.

Ein ganz besonderes Highlight sind die sieben MBA-Fernstudiengänge. Auch Informatik, Elektrotechnik, Logistik und Facility Management werden als Master-Fernstudiengänge für die Wirtschaftsbereiche angeboten, in denen Fachkräfte besonders begehrt sind. Ein Fernstudium im Bereich Sozialkompetenz dauert über zwei Semester und vermittelt Soft Skills, die in allen Branchen gefragt sind. Soziale Arbeit, Bildungs- und Sozialmanagement sowie Pädagogik der frühen Kindheit und integrierte Mediation runden das Angebot ab.

Das besondere Konzept des Fernstudiums gewährleistet höchste Flexibilität und ist ein absolutes Muss für Berufstätige – und damit der ideale Weg, sich nebenberuflich zu qualifizieren.