Ihr Ratgeber zum Fernstudium in Deutschland
Jetzt vergleichen!

Donnerstag, 11 November, 2010

Der neueste Testbericht von Stiftung Warentest aus August 2010 charakterisiert den Studiengang Betriebswirtschaft der Hamburger Fern-Hochschule mit den Attributen „Kostengünstig und mit viel freiwilligem Präsenzunterricht“ und hebt ihn als den „Günstigsten BA-Studiengang“ hervor.

In dem Vergleichstest von Stiftung Warentest wurden über 50 betriebswirtschaftliche Lehr- und Studiengänge von insgesamt 18 Anbietern genau untersucht. Zwar gab es keine Benotung, aber im Rahmen des Tests können sich Interessenten einen detaillierten Überblick über Kosten, Dauer, Kursaufbau, wöchentlichen Zeitaufbau, Voraussetzungen und jegliche Besonderheiten des Kurses verschaffen. Ein sehr maßgebliches Auswahlkriterium für die Wahl des richtigen Studiengangs war der Zeitaufwand, und auch die Kosten für den Studierenden sind mit hoher Bedeutung in die Bewertung eingegangen.

Gerade diese beiden Maßstäbe hat Stiftung Warentest an der Hamburger Fern-Hochschule als besonders positiv hervorgehoben. So fallen bei vielen Anbietern zusätzliche Reise- und Übernachtungskosten an. Die Hamburger Fern-Hochschule dagegen hat über 40 Studienzentren vor Ort und damit nah bei den Studierenden, so dass diese keine untragbaren Reisekosten zu übernehmen haben sondern vielmehr wohnortnah betreut werden.

Die Hamburger Fern-Hochschule wurde im Jahr 1997 staatlich anerkannt. Aktuell hat sie etwa 9000 Studierende und ist damit eine der größten privaten Fernhochschulen in Deutschland. Sie bietet berufs- und ausbildungsbegleitend Bachelor-, Diplom- und Master-Studiengänge in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Gesundheit und Pflege als Fernstudium an. Die Studiengänge sind nach dem ACQUIN oder dem ZEvA akkreditiert, so dass ihr hoher Qualitätsstandard gewährleistet bleibt. Schon mehr als 2700 Absolventen haben ihr Studium an der Hamburger Fern-Hochschule mit Erfolg abgeschlossen.