Ihr Ratgeber zum Fernstudium in Deutschland
Jetzt vergleichen!

Montag, 7 Februar, 2011

Die große Nachfrage macht es möglich – für das Fernstudium Mediation – integrierte Mediation wird die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) einen weiteren Kurs anbieten.

Damit können auch Bewerber, die bisher nur auf der Warteliste waren, sofort mit dem Studium beginnen, und auch neue Interessenten finden noch freie Plätze. Bewerbungen können noch bis zum 28. Februar bei der ZFH eingereicht werden.

Für diejenigen, die sich zunächst noch genauer über den Studiengang informieren möchten, findet am 05. Februar um 13.00 Uhr eine Informationsveranstaltung zu Ablauf und Organisation des Fernstudiums an der Fachhochschule Koblenz statt.

Das Stichwort „Mediation“ wird in unserer Gesellschaft immer wichtiger. Schon deshalb wurde kürzlich ein Gesetzesentwurf auf den Weg gebracht, der die Stellung der Mediatoren stärken soll und weitere Rechtssicherheit bezüglich dieser Stellung schaffen möchte. Der Gesetzesentwurf definiert, wer Mediator sein darf und welche Qualifikation dazu nötig ist. Auch eine ZDF-Reportage nimmt dieses Thema auf und zeigt, wie sich Konflikte bei erfolgreicher Mediation auf erstaunlich konstruktive Art und Weise lösen lassen.

Das Fernstudium Mediation – integrierte Mediation wird von der ZFH in Zusammenarbeit mit der Hochschule Darmstadt angeboten. Das Studium zielt auf die Verbesserung der Fähigkeit ab, so zwischen den Parteien zu vermitteln, dass sie zu einer friedlichen Lösung kommen.

Das Studium basiert auf didaktischen Konzepten, die ein tiefgreifendes Verständnis der Mediation vermitteln. Lehrbriefe, praktische Übungen und Präsenzunterricht wechseln sich ab und sorgen für eine ideale Mischung aus Theorie und Praxis. Verstärkt wird dieser Effekt noch durch Videoübungen. Die überschaubare Teilnehmerzahl von 16 stellt eine außerordentlich hohe Qualität der Ausbildung sicher – die von bisherigen Teilnehmern durchweg als sehr positiv, praxisorientiert und authentisch bewertet wird.