Ihr Ratgeber zum Fernstudium in Deutschland
Jetzt vergleichen!

Montag, 22 Februar, 2016

Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat die Möglichkeit der staatlichen Anerkennung kinderbezogener Studiengänge beschlossen. Für die Absolventinnen und Absolventen  bedeutet das neue Gesetz den erleichterten formalen Zugang zu einschlägigen Tätigkeitsbereichen. Die Anerkennung gilt länderübergreifend und rückwirkend.

Am 28.1.2016 verabschiedete der Landtag von Sachsen-Anhalt die neuen Regelungen zur Vergabe Staatlicher Anerkennungen für Sozialberufe. Im Gesetz über die „Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen im Land Sachsen-Anhalt“ wurde unter anderem die Staatliche Anerkennung für neue Ausbildungen und Studienabschlüsse geregelt. 

Anerkennung für einzigartige Studiengänge in Magdeburg-Stendal

Damit wird nun auch die Staatliche Anerkennung für die Studiengänge Kindheitspädagogik – Praxis, Leitung, Forschung und Angewandte Kindheitswissenschaften möglich, die an der der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Stendal studiert werden können – als einzigartiges Angebot in Sachsen-Anhalt. Das neue Gesetz schafft höhere Rechtssicherheit und Klarheit hinsichtlich der beruflichen Möglichkeiten.

Bundesweit einheitliche Qualifikationen

Mit der Staatlichen Anerkennung „Kindheitspädagogik“ setzt Sachsen-Anhalt eine Empfehlung der Jugend- und Familienministerkonferenz aus dem Jahr 2011 um, die sich für ein bundesweit einheitliches Qualifikationsprofil und die staatliche Anerkennung als „Kindheitspädagogin/Kindheitspädagoge“ für Absolventen von Bachelorstudiengängen im Bereich der Kindertagesbetreuung ausspricht. 

Anerkennung auf Antrag

Die staatliche Anerkennung werden auf Antrag sowohl die zukünftigen Absolventen des grundständigen Studiengangs Kindheitspädagogik – Praxis, Leitung, Forschung erhalten können, als auch jene des berufsintegrierenden Studiengangs Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen, den die Hochschule bereits seit 2008 anbietet.

Pädagogik beliebt und gesellschaftlich relevant


Pädagogik ist eines der beliebtesten Studienfächer, sowohl im Vollzeit- wie auch im Teilzeit- bzw. Fernstudium. Mit der Staatlichen Anerkennung wird nicht nur die Eignung zur qualifizierten Übernahme von Aufgaben in kind- und jugendbezogenen sozialpädagogischen Arbeitsbereichen gewürdigt, sondern auch das mit dem Studiengang verbundene gesellschaftliche Anliegen berücksichtigt.

(Quelle: idw-online.de)