Ihr Ratgeber zum Fernstudium in Deutschland
Jetzt vergleichen!

Freitag, 16 Dezember, 2016

Wenn Sie gerne im Tourismus arbeiten möchten, haben Sie eine ganze Reihe an Studiengängen zur Auswahl. Für welchen genau Sie sich entscheiden, hängt von Ihren Karrierewünschen ab und davon, was Sie im Beruf anschließend gerne tun möchten. Um Ihnen die Entscheidung ein bisschen leichter zu machen, stellen wir Ihnen in den nächsten Wochen mehrere Studiengänge vor.

Internationales Tourismusmanagement

Bei diesem Studiengang sollten Sie schon im Vorfeld die Augen offenhalten, ob die Spezialisierung bereits zu Beginn des Studiums stattfindet, oder ob eine Wahl des Schwerpunkts erst nach einigen Semestern stattfindet.

Schwerpunkt oder volles, konzentriertes Studium

Egal ob Schwerpunkt oder Studium ab dem ersten Semester, die Inhalte des Studiums befassen sich mit internationalem Tourismus, Dienstleistungen und Tourismusmarketing. Der internationale Fokus des Studiengangs wird durch Kurse in Wirtschaftsenglisch und allgemeiner BWL ergänzt.

Weitere Spezialisierung

Teilweise besteht in Studiengängen, die sich bereits von Anfang an auf internationalen Tourismus konzentrieren, die Möglichkeit, später noch einmal einen weiteren Schwerpunkt zu wählen und somit in einem Bereich eine sehr fundierte und tiefgreifende Ausbildung zu erhalten. Diese Schwerpunkte können zum Beispiel Stadtmarketing sein, Touristmus-Sales oder internationales Hotelmanagement.

Sie wollen mit Sicherheit im Tourismus bleiben?

Durch diese starke Spezialisierung können sich Studierende noch besser auf ihren späteren Berufswunsch vorbereiten. Dafür sollten sie allerdings sicher sein, dass sie tatsächlich im Bereich Hotel und Tourismus arbeiten möchten, da sie dann gegenüber Studenten aus deutlich allgemeineren Studiengängen die Nase vorn haben dürften.

Auslandsaufenthalt

Gerade im Studiengang Internationales Tourismusmanagement bietet sich übrigens auch ein Auslandssemester oder ein Praktikum im Ausland während des Studiums an. So können nicht nur unterschiedliche Lehrinhalte oder Prozesse kennengelernt werden, sondern auch die Sprachkenntnisse verbessert werden.